Vortrag auf der automatica München
Anzeige

Bühne der Megatrends: das automatica Forum.

Von der Trendanalyse zum Best Practice-Beispiel: Das automatica Forum 2020 in Halle A5/Stand 139 bietet Ihnen Expertenwissen aus erster Hand und wertvollen Know-how-Transfer rund um die Megatrends der Automatisierung wie Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz und Mensch & Maschine. Im Fokus der Vorträge und Podiumsdiskussionen? Die Anwendungsbereiche von morgen.

Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz sowie Mensch & Maschine sind die Trendthemen der automatica 2020, die auch das Programm des gleichnamigen Forums prägen. Mit seinen Praxisvorträgen deckt die Veranstaltung die ganze Breite der Anwendungsbereiche für Robotik und Automation ab – von der Automotive-Industrie über Elektronik, Lebensmittel und Verpackung bis hin zur Logistik. Das Forum wird von der Konradin Mediengruppe unter Federführung der Automationspraxis auf der automatica 2020 organisiert.

Anzeige

Trendthema Nr. 1: Digitale Transformation

In Hinblick auf die Digitale Transformation beleuchtet das automatica Forum Konzepte für Cloud Computing und Edge Computing sowie für smarte Datenanalysen und Predictive-Maintenance-Konzepte. Außerdem geht es um smarte Fabriken in der Praxis und die Produktion der Zukunft. Doch nicht nur technische Aspekte werden diskutiert. Denn eine der wichtigen Fragen lautet: Wie müssen Arbeitnehmer ausgebildet sein oder fortgebildet werden, um den Anforderungen der Digitalen Transformation gewachsen zu sein?

Trendthema Nr. 2: Künstliche Intelligenz

Der zweite Themenkomplex fokussiert die aktuellen technischen Trends rund um KI und maschinelles Lernen und zeigt Potenziale für den KI-Einsatz in der mittelständischen Produktion auf. Darüber hinaus geht es um die Fragen, ob China auf dem Weg zu KI-Weltmacht ist und ob wir in Europa eine gesetzliche Regulierung für die KI-Nutzung benötigen. Nicht zuletzt geht es um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz als Assistenztechnologie.

Trendthema Nr. 3: Mensch & Maschine

Bei der Zusammenarbeit von Mensch & Maschine spielt die menschengerechte Gestaltung von KI-Systemen in der Produktion eine wichtige Rolle. Anhand konkreter Praxisbeispiele wird gezeigt, wie kollaborierende Roboter und autonome mobile Roboter produktionsunterstützend agieren. Welche weiteren Mehrwerte intelligente Robotik für Menschen und Mitarbeiter in Zukunft bieten kann? Auch darüber gibt das Forum Aufschluss.

Speaker und Highlight-Vorträge

Referent Thema
Referent Dr. Jörg Wallner Trendforscher,
Director Innovation & Change, 2b AHEAD ThinkTank GmbH
Thema „Die Zukunft der Produktion - Aufbruch in ein neues Zeitalter”
Referent Paul F. Nemitz,
Principal Advisor in the Directorate-General for Justice and Consumers of the European Commission und Mitglieder der deutschen Datenethikkommission
Thema „Braucht KI einen gesetzlichen Rahmen?”
Referent Esben Østergaard,
Ex-Founder Universal Robots, Inventor, Entrepreneur, REInvest Robotics
Thema „Humanity and Technology: How can robots create human value”
Referent Prof. Dr.-Ing. habil. Marco Huber,
Leiter des Zentrums für Cyber Cognitive Intelligence, Fraunhofer IPA
Thema „KI in der mittelständischen Produktion: Beispiele aus der Praxis”
Referent Georg Stieler,
Managing Director, Stieler Enterprise Management Consulting (Shanghai) Co., Ltd.
Thema „AI and Robotics in China: the new market leaders?”
Referent Dr. Thomas Irrenhauser,
Projektleiter Innovationsmanagement BMW Group
Thema „Innovative Logistik für die Smart Factory bei BMW”
Referent Dr. Stefan Baron,
Geschäftsführer, AgenturQ - Agentur zur Förderung der beruflichen Weiterbildung in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg
Thema „Weiterbildung 4.0: Wissen für die digitale Transformation”
Referent Christian Karrasch,
CIMON-Projektleiter; Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Thema „Erfahrungen mit dem fliegenden KI Assistenten Cimon auf der ISS”
Referent Dr.-Ing. Matthias Peissner,
Plattform Lernende Systeme
Thema „Menschengerechte Gestaltung von KI-Systemen in der Produktion”
Referent Plamen Kiradjiev,
Global CTO Industrie 4.0, IBM
Thema „Der Intelligent Automotive Manufacturing Assistant (IAMA) als KI-basierter Fertigungsassistent”
Referent Marco Prüglmeier,
Projektleiter Innovation und Industrie 4.0, BMW Group Logistik
Thema "Vernetzte, autonome und flexible Logistikinnovationen für die Smart Factory bei der BMW Group"
Referent Dr. Michael May,
Leiter Data Analytics & Artificial Intelligence, Siemens Corporate Technology
Thema "Maschinelles Lernen und Wissensverarbeitung im praktischen Einsatz in der Industrie"
Referent Sebastian Seutter,
Sr. Industry Executive, Manufacturing Microsoft Germany and Stephan Köhler, Geschäftsführer, Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG
Thema "Intelligent Manufacturing applied – Praxiserfahrungen aus der Medizintechnik"

Partner

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
IT2Industry Forum
Rahmenprogramm
Vorsprung durch Vernetzung – das IIoT Forum

Das IIoT Forum (bis 2018 als IT2Industry Forum bezeichnet) bietet der Branche fesselnde Fachvorträge mit gezielten Themenschwerpunkten. Hier erlebt...

Das IIoT Forum
Start up World auf der automatica München
Rahmenprogramm
Lukrative Verbindungen: Odense Investor Summit.

Investitionen, die sich lohnen: Der Odense Investor Summit verbindet das richtige Start-up mit dem richtigen Investor. Exklusiv auf der automatica...

Investor Summit
automatica 2018 Halle B4
Rahmenprogramm
Robotik mit Wow-Effekt: Der Servicerobotik Demopark

Gemeinsame Ausstellungsplattform für das breite Spektrum der Anwendungen für professionelle Servicerobotik.

Servicerobotik Demopark