Mehr Entlastung für Aussteller. Mehr Sicherheit für alle.

Dank eines zentralen Caterings in jeder Halle liegen Infrastruktur und Koordination des gastronomischen Angebots in einer Hand gebündelt. So ist zum einen die Verpflegung für Mitarbeiter und Kunden ohne eigenen Aufwand sichergestellt, zum anderen lassen sich alle Abläufe – und damit auch die Einhaltung der Hygienemaßnahmen – einfach und zuverlässig kontrollieren und fallen nicht mehr in den Verantwortungsbereich der Aussteller. Unsere gastronomische Versorgung erstreckt sich über alle drei Veranstaltungshallen, so dass Sie auf kürzestem Weg immer bestens versorgt sind.

Durch den Verzicht auf das individuelle Catering an den Messeständen entlasten wir einerseits die Aussteller der automatica sprint, weil die gastronomische Versorgung von Kunden und Mitarbeitern nicht mehr selbst organisiert werden muss, sondern ganz bequem – und kulinarisch vielseitig – zentral erfolgt. Andererseits kann so auch die einheitliche Umsetzung aller geltenden Sicherheits- und Hygienebestimmungen garantiert werden. Dazu gehören Arbeitskleidung, Schutzmasken, Handschuhe, Kopfbedeckung und regelmäßige Gesundheitskontrollen der Caterer-Mitarbeiter, schützende Trennscheiben an den Ausgabestellen von Speisen und Getränken sowie der Verzicht auf Selbstbedienung bei unverpackten Speisen und offenen Getränken wie Kaffee oder Tee.

Lediglich Flaschen oder Speisen in Umverpackung können selbstständig genommen werden, warme Gerichte werden vom Koch angerichtet und ohne direkten Kontakt ausgegeben. Und um auch in Stoßzeiten die Abstandsregelung einhalten zu können, sind die Speise- und Getränkeausgaben besonders großzügig angelegt. Alle Maßnahmen entsprechen dem aktuellen Hygienekonzept – wir hoffen selbstverständlich auf Lockerungen bis zum Juni 2021.

Wie erfolgt die Bewirtung von Mitarbeitern?

Ein separater Restaurantbereich fungiert als externe Kantine für das gesamte Standpersonal. Ob allein oder in Kleingruppen: Der Besuch ist an keine festen Zeiten gebunden, sondern erfolgt individuell. Als Zugangsberechtigung gilt der Ausstellerausweis, nach Messeende stellt der Caterer eine Sammelrechnung, so dass sich die Zahlungs- und Abrechnungsmodalitäten extrem vereinfachen. Für eine optimale Planung werden wir die Personenzahl im Vorfeld der Messe abfragen. Die Berechtigung für das Getränke-Catering auf den zentralen Netzwerkflächen erfolgt durch den Aussteller-Ausweis und wird ebenfalls über Sammelrechnung beglichen.

Wie erfolgt die Bewirtung von Gästen?

Auch die Einladung von Gästen vereinfacht sich. Zum einen durch die Ausgabe von Vouchern für Speisen und Getränke, die bei gemeinsamen Essen mit Kunden beispielsweise im Biergarten oder Restaurant vorgelegt werden. Zum anderen durch die Stellung einer Sammelrechnung nach Realwerten im Anschluss an die Messe, die aufwendige individuelle Spesenabrechnungen erübrigt. Zeitpunkt und gastronomisches Angebot sind selbstverständlich frei wählbar. Auf Wunsch können Aussteller auch feste Tische reservieren.

Wie erfolgt die Bewirtung von Besuchern?

Für Besucher ändert sich nichts. Das gastronomische Angebot steht ihnen jederzeit offen, die Bezahlung erfolgt individuell vor Ort.

Gastronomie auf der automatica sprint

  • Bistros in den Hallen A1 - A3
  • Biergarten im Atrium
  • Atrium Grill A1/B1
  • Restaurant im 1. OG (B2/B3)

automatica sprint
Das innovative Veranstaltungskonzept

Mit welchem Anspruch und Konzept geht die automatica sprint an den Start? Erfahren Sie mehr über unser neues kompaktes Veranstaltungsformat in 2021.

Mehr
automatica sprint
Attraktive Beteiligungsmodule

Offene Strukturen und standardisierte Standformen: Die Beteiligungsmodule der automatica sprint bieten Flexibilität und Planungssicherheit zugleich.

Mehr
automatica sprint
Auf Nummer Sicher: das Hygienekonzept der automatica sprint

Das umfassende Schutz- und Hygienekonzept zur automatica sprint für eine corona-konforme Veranstaltung.

Mehr