automatica - Digitale Transformation
Anzeige

automatica Talk Nr. 4 am 8. Dezember 2020, 13:00 Uhr CET

Mit dem Online-Format automatica Talk erweitern wir die Digitalpräsenz der automatica. Besonders in der Zeit zwischen den großen Veranstaltungen bieten die regelmäßigen Webinare zusätzliches Orientierungswissen und Austauschmöglichkeiten. Hochkarätige Experten sowie Automatisierungsanbieter und -anwender beleuchten in jeder Folge aktuelle Fragestellungen und Trends rund um Robotik und Automation. In der nächsten Auflage am 8. Dezember 2020 von 13:00 bis 14:30 Uhr präsentieren wir den renommierten Executive Roundtable der International Federation of Robotics (IFR). Im Mittelpunkt der englischsprachigen Panel-Diskussion steht das Thema:

Next generation workforce - upskilling for robotics

Stetig wachsende Anforderungen an Flexibilität und Resilienz sowie die zunehmende Bedeutung von Energie- und Ressourceneffizienz treiben die Automatisierung in der Fertigung derzeit stark voran. Durch die Corona-Pandemie beschleunigt sich dieser Trend weiter.

Der damit verbundene Einsatz von immer mehr Robotern bietet auch den Mitarbeiter in der Fertigung große Vorteile. Unter anderem sorgt die Entwicklung dafür, dass attraktive neue Berufsbilder entstehen, die jedoch auch neue Kompetenzen erfordern. Mit der weiter voranschreitenden Entwicklung in der Robotik wird sich dieser Trend in den kommenden Jahren fortsetzen.

Schon jetzt gibt es aber einen erheblichen Mangel an qualifizierten Fertigungsarbeitern. Ohne Gegenmaßnahmen wird sich dieser Zustand weiter verschlimmern und die Wettbewerbsfähigkeit dieses wichtigen Wirtschaftszweiges beeinträchtigt. Hersteller, Bildungseinrichtungen und Politik müssen deshalb gemeinsam daran arbeiten, Karrierewege in der Fertigung attraktiver zu machen und speziell junge Menschen für dieses Berufsfeld begeistern und qualifizieren.

Im Rahmen der vierten Auflage von automatica Talk werfen Top-Entscheider von Roboterherstellern, Industrieanwendern sowie aus der Politik einen Blick auf die Arbeit in der Fabrik der Zukunft. Dabei diskutieren sie darüber, wie die Arbeitskräfte von heute und morgen fit für die Anforderungen der automatisierten Fertigung gemacht werden können und eine Kultur des lebenslangen Lernens etabliert werden kann.

Sehen Sie sich hier nochmals die Diskussion an!

Teaser image of YouTube video

Das Podium:

Jeff Burnstein, President of Robotics Industries Association

Anzeige

Anna Byhovskaya, Senior Policy Advisor of The Trade Union Advisory Committee to the OECD (TUAC)

Mike Cicco, President & CEO FANUC America

Felix Rohn, Policy Officer at European Commission’s Directorate-General for Employment, Social Affairs & Inclusion

Der Moderator

Ken Fouhy, Chefredakteur VDI nachrichten

An wen richtet sich das Online-Event?

An Anwender und Anbieter von Automatisierungstechnik, die sich dafür interessieren, wie der drohende Fachkräftemangel in der Produktion abgewendet werden kann und / oder mehr über zukünftige Berufsbilder in der Fertigung erfahren möchten.

automatica Talk wird in Zusammenarbeit mit dem VDMA-Fachverband Robotik + Automation sowie der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) des VDE organisiert.

In Zusammenarbeit mit

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige