Anzeige

Das menschliche Gehirn als Vorbild: Künstliche Intelligenz.

KI ist in Automation und Robotik längst angekommen. Die Frage lautet also nicht mehr, ob Künstliche Intelligenz eingesetzt wird, sondern in welchem Umfang. Und wie sich der Weg zur autonomen Produktion zielführend beschreiten und sinnvoll abkürzen lässt. Was wird in Zukunft möglich sein? Was ist dazu erforderlich? Profunde Analysen und Einblicke bietet die automatica 2022.

Klar ist: Eine autonome Herstellung geht tatsächlich weit über automatisierte Prozesse, wie wir sie heute schon haben, hinaus. Sie beschreibt eine Fertigung, die sich selbst steuert, reguliert und optimiert. Oder anders: die in der Lage ist, selbstständig Entscheidungen zu treffen, weil sie Transferleistungen erbringen und strategisch planen kann.

Eine Vision, die die die automatisierte Produktion noch radikaler verändern würde. Denn bereits die ersten Schritte in Richtung KI haben immense Auswirkungen auf Produktionsprozesse. So kann intelligente Software durch die Verarbeitung und Auswertung von Big Data Muster erkennen. Dadurch sind zum Beispiel Prognosen und Reaktionen in Echtzeit möglich. Fähigkeiten, die insbesondere in der Prozessüberwachung, Prozesssteuerung und vorbeugenden Wartung eingesetzt werden.

Anzeige

Erleben Sie auf der automatica 2022, was Machine, bzw. Deep Learning für die automatisierte Fertigung bedeutet und treffen Sie auf Softwareexperten, die Ihnen die Schritte zu Predictive Maintenance und mobiler Robotik aufzeigen. Damit auch Ihre Produktion nicht nur intelligenter, sondern auch leistungsstärker wird.

Sie möchten mehr erfahren? In unserem Newsroom haben wir Ihnen diverse Artikel zum Trendthema KI zusammengestellt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Messe
Schrittmacher der Digitalen Transformation: automatica 2022

Edge Computing, Cloud Computing, Smart Factory, IoT, vernetzte Produktionsmatrix, Connectivity, Daten-Pooling – die Digitale Transformation geht nicht...

mehr
Messe
Kein Trend, sondern Notwendigkeit: Nachhaltige Produktion.

Klimaneutralität ist ein Gewinn für alle – und eine große, aber lohnende Herausforderung für die Automation.

mehr
Messe
Eine neue Dimension der Kollaboration: Mensch und Maschine.

Wenn es um die Zukunft der Arbeit geht, dann geht es immer auch um die Zukunft des Menschen.

mehr