Neuer Standard für den Datenaustausch: OPC Day Europe


IT2I x OPC Day Europe

Die namhafte OPC Foundation veranstaltete auch 2018 wieder ihre eintägige Konferenz OPC Day Europe auf der automatica. Ziel war der reibungslose Datenaustausch zwischen Anwendungen unterschiedlichster Hersteller in der Automatisierungstechnik.

Das zweite Mal in Folge fungierte die renommierte OPC Foundation als Partner der automatica und veranstaltete ihren jährlichen OPC Day Europe im Rahmen des Themenbereichs IT2Industry.

OPC Foundation

Ziel der Foundation: OPC als standardisierte Software-Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen Anwendungen unterschiedlicher Hersteller in der Automatisierungsindustrie zu etablieren – und durch eine reibungslose Kommunikation zur Optimierung von Produktionsabläufen beizutragen.

Als globale Non-profit-Organisation koordiniert die OPC Foundation zusammen mit Anwendern, Herstellern und Forschern die Weiterentwicklung des OPC-Standards. Die Hauptaufgaben des Experten-Teams sind das Erstellen und Pflegen von Spezifikationen, Zertifizierungen und Konformitätsprüfungen von Implementierungen und die Kooperation mit weiteren Standardisierungsorganisationen.

Die OPC Foundation beteiligte sich auch 2018 wieder mit einem Gemeinschaftstand im IT2I-Ausstellungsbereich in Halle B4. Hier präsentierten Unternehmen aus dem Umfeld der OPC Foundation ihre Produkte und Services zum industriellen Internet der Dinge.

Laut Vize-Präsident Stefan Hoppe hatte der Verband sich bewusst für den Veranstaltungsort IT2Industry auf der automatica entschieden:

„Die IT2Industry und die OPC Foundation verbindet das Ziel, die verschiedenen Parteien der IT und der Industrie auf einen Nenner zu bringen. Daher ist die automatica für uns eine optimale Gelegenheit, den OPC Standard als Schnittstelle für Systeme in der Automatisierung zu präsentieren.“

Erleben Sie die automatica


Social Media
Folgen Sie uns!

Kontakt


Bild:
  • automatica – Besucher-Hotline
Tel.:
+49 89 949-11538
Fax:
+49 89 949-11539