automatica IIoT Conference

Automation meets IT: die IIoT Conference

Als kongeniale Ergänzung zum IIoT-Forum haben heise Developer, iX und der dpunkt.verlag die IIoT Conference rund um den Themenkomplex Software entwickelt. Ihre Zielgruppen: Ingenieure und Automationstechniker sowie Softwareentwickler und IT-Profis, die hier Synergien ausloten.

Eine neue Fachkonferenz feiert Premiere: Am 7. und 8. Dezember 2020 findet die erste Industrial IoT Conference (IIoT) im Rahmen der automatica 2020 statt. Sie versteht sich als Brücke zwischen Automatisierung und Softwareentwicklung und verbindet klassische automatica-Themen mit IT-bezogenen Vorträgen.

Bindeglied zwischen Industrie und IT

Dabei möchte die Konferenz nicht nur den Automatisierungsexperten und Softwareentwicklern gerecht werden, sondern die Fachleute aus beiden Gruppen miteinander verbinden. Umso mehr, weil softwaregestützte Anwendungen aus keiner Industrie und keinem Bereich mehr wegzudenken sind. Die industrielle Bildverarbeitung und Sensorik sind seit jeher von Software geprägt, doch zunehmend spielt IT auch in der Montage- und Handhabungstechnik sowie der Industrie- und professionellen Servicerobotik eine immer größere Rolle.

Die IIoT Conference setzt sich aus einem Konferenztag am ersten Messetag mit voraussichtlich 14 Fachvorträgen in zwei Tracks und einem vorgelagerten halbtägigen Workshop-Programm zusammen. Das Get-together zum Ausklang des 8. Dezember 2020 schafft zusätzliche Möglichkeiten für einen regen interdisziplinären Dialog.

Universell und unverzichtbar: Software.

Der thematische Fokus liegt auf dem industriellen Internet der Dinge, doch auch andere Bereiche, in denen Software und industrielle Produktion aufeinandertreffen, werden hier beleuchtet.

Dazu gehören:

  • Digitalisierung der Produktionsprozesse und Wertschöpfungskette
  • Konvergenz OT/IT
  • Mensch-Maschine-Kommunikation/-Interaktion
  • ITK-Infrastruktur
  • Interoperabilität
  • Machine Learning beziehungsweise künstliche Intelligenz
  • Cloud Computing
  • Edge und Fog Computing
  • Big Data
  • Intelligente Fabrik
  • IoT und intelligente Automation
  • industrielle Bildverarbeitung

Die allgemeine Konferenzsprache ist Deutsch, einzelne Keynotes und Vorträge werden englischsprachig sein. Der Veranstaltungsort ist das Pressezentrum Ost.

Programmhighlights

  • Smarter als meine Maschine? Der Digitale Zwilling und seine Bedeutung für das IIoT von Dr. Nicole Göckel (Contact Software)
  • Anbindung von Altanlagen durch Treibergenerierung von Christofer Dutz (codecentric)
  • Wem gehören die Daten? Und wem gehört die Fabrik? von Peter Sorowka (Cybus)

Datum: Montag, 7. Dezember und Dienstag, 8. Dezember 2020
Ort: Pressezentrum Ost
Sprache: Deutsch und Englisch
Zugang: Nach kostenpflichtiger Registrierung

Mehr Informationen

Partner

automatica Keynote
Rahmenprogramm
Führend und weiterführend: die Robotik-Konferenz ISR

Die weltweit führende Robotik-Konferenz, International Symposium on Robotics, gibt mit über 150 Vorträgen Einblicke in die neuesten...

Weitere Informationen
IT2Industry Forum
Rahmenprogramm
Vorsprung durch Vernetzung – das IIoT Forum

Das IIoT Forum (bis 2018 als IT2Industry Forum bezeichnet) bietet der Branche fesselnde Fachvorträge mit gezielten Themenschwerpunkten. Hier erlebt...

IIoT Forum
automatica München
Rahmenprogramm
Damit die Branche besser fährt: der automotive production summit.

Welche Herausforderungen bringt die Transformation des Automobilbaus mit sich und wie kann sie aussehen? Der automotive production summit gibt...

The Sensor Show Congress