Bildstrecke: Automation in der Ausbildung

Cobots für die gesamte Bandbreite der Ausbildung

Mit seinem kollaborativen Roboter Cobotta, der mit nur 4 kg Gewicht und einer integrierten Steuerung schnell einsatzbereit ist, adressiert Denso auch den Ausbildungssektor – zumal das Gesamtpaket aus Roboter und Steuerung sowie Greif- und Kameratechnik vergleichsweise kostengünstig ist. Weiteres Plus: Cobotta adressiert aufgrund der vielfältigen Programmiermöglichkeiten (von der einfachen App-basierten Programmierung bis zur Hochsprachenprogrammierung mit ROS) die gesamte Bandbreite des Ausbildungssektors – von der Schule, über die Berufsschule und die Betriebsausbildung bis hin zu den Hochschulen.
Quelle: Denso

Modularer Opensource-Baukasten

Mit dem modularen e.DO Roboter-Baukasten zielt Comau unter anderem auf den Ausbildungssektor. Als Baukastensystem enthält das e.DO-Konstruktions-Kit eine Reihe von Modulen (Gelenkverbindungen, Motoren oder Greifer), mit denen Schüler/Studierende einen mehrachsigen Gelenkarmroboter bauen und programmieren können. Das Ganze ist als Open-Source-Projekt konzipiert, so dass über eine e.DO-Community auch ein Application-Sharing möglich ist.
Quelle: Comau

Schulungszelle für Roboteranwendungen

Für Berufs- und Technikerschulen sowie die betriebliche Ausbildung hat Toolcraft eine Roboter-Schulungszelle entwickelt, mit der man nicht nur den Umgang mit Robotern erlernen, sondern auch Versuche und Tests durchführen kann. Die Roboteranlage simuliert Bearbeitungsprozesse und Anwendungen wie Greifen, Picken, Halten sowie Sortieren. Basis der Zelle ist ein TX2-60 Knickarmroboter von Stäubli. Zusätzlich zum Grundmodul sind drei weitere Ausbaustufen möglich: mit Frässpindel und CAM-System; mit Sicherheitspaket zum Arbeiten ohne Schutzzaun; sowie mit Kamerasystem.
Quelle: Toolcraft

Robotikpaket für Berufs- und Hochschulen

Mit dem Robotik-Ausbildungspaket von Fanuc können Studierende moderne Industrieroboter programmieren und bedienen. Zum Basis-Paket gehört ein LR Mate 200iD/4S Industrieroboter samt Steuerung und iPendant sowie weitere Softwarepakete. Zusätzlich gibt es noch Ausbildungspakete mit integrierter 2D-Bilderkennung und / oder einem elektrischen Greifer von Schunk.
Quelle: Fanuc

Schlüsselfertige Lernfabrik für Industrie 4.0

Die Web Factory Lernfabrik soll Industrie 4.0 begreifbar machen. Sie wurde von der Feintechnikschule Schwenningen gemeinsam mit regionalen Industriepartnern konzipiert und realisiert. Die Firmen Asstec, Gewatec, Imsimity, Müga und Stein Automation haben Maschinen und Anlagen sowie die Software zur Verfügung gestellt und arbeiten ständig an der Weiterentwicklung der Lernfabrik mit. Die Lernfabrik nutzt echte Industriekomponenten, die vollautomatisch individuelle Produkte fertigen.
Quelle: Feintechnikschule Schwenningen

Modulare Lernfabrik

Mit der cyber-physischen Lernfabrik CP Factory hilft Festo Didactic, Inhalte rund um Industrie 4.0 zu vermitteln. Die Lernfabrik 4.0 besteht aus einzelnen modularen Zellen, auf denen unterschiedliche Applikationsmodule wie Handling, Bearbeitung oder Kamerainspektion realisiert sind. Die einzelnen Module sind über Rollen frei beweglich und dank modularer Steuerung selbst organisierend – man kann also Module via Plug & Play verbinden und so in kürzester Zeit Fertigungslinien mit verschiedenen automatisierungstechnischen Schwerpunkten realisieren. Das Produkt übernimmt in der CP Factory die Prozesssteuerung. Dazu sind die Werkstücke und Steuerungen mit RFID Technik ausgestattet.
Quelle: Festo

Sicher Automatisieren: Lernen, wie es geht

Mit dem modularen Schulungssystem Pilz Education Systems (PES) können Aus- und Weiterbildungseinrichtungen die praktische Ausbildung im Bereich sichere Automatisierungstechnik verbessern. Insgesamt stehen neun miteinander kombinierbare Bedienfelder für Sensorik, Steuerung, Betrieb und Wartung sowie ein Board, das eine reale Anlage simuliert, zur Auswahl. Dank Verwendung von echten Industrie-Komponenten werden die Sicherheits- und Automatisierungsfunktionen einer Maschine oder Anlage praxisnah abgebildet. Die mitgelieferten Unterlagen sind so aufbereitet, dass die Übungen auch ohne Anleitung im Selbststudium durchgeführt werden können.
Quelle: Pilz

Grundriss eines Messestandes
Presse
Planen Sie Ihre Messe

Planen Sie Ihren Messeerfolg auf der automatica: Informieren Sie sich über das Angebot im Aussteller-Shop, Standbau sowie Termine und Logistik.

Stand organisieren
Eingang zur automatica
Presse
automatica 2020: Messebesuch gut geplant

Leitmesse und führender Markplatz ‒ Gut vorbereitet auf die Messe.

Messevorbereitung
Newsroom
Presse
automatica aktuell: News aus der Branche

Informationsplattform mit Artikeln zu Märkten und Trends sowie akuellen Messenews.

Zum Newsroom