24. Juni 2016

Stimmen zur AUTOMATICA 2016

Sortiert nach Nachnamen


Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
„Die Digitalisierung ist der Innovationsmotor des 21. Jahrhunderts. Sie ermöglicht einzigartige Chancen für nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Gerade auch in der Produktion wird die Zukunft digital sein – Stichwort Industrie 4.0. Dabei werden vor allem die Branchen überdurchschnittlich profitieren, in denen Deutschland und Bayern stark sind. Dazu gehören z.B. Maschinenbau, Elektroindustrie und Automobilbau.

Wir wollen Leitanbieter und Leitmarkt für Industrie 4.0 werden. Dazu ist ein internationaler Marktplatz entscheidend, um regelmäßig den aktuellen Stand der Entwicklungen festzuhalten und internationale Netzwerke zu knüpfen.

Deshalb begrüße ich es sehr, dass die Messe München auf der AUTOMATICA die Plattform IT2Industry anbietet und damit die Digitalisierung zu einem Schwerpunktthema macht. Die AUTOMATICA ist die Leitmesse für Robotik und Automation. Sie hat eine große Bedeutung für die Etablierung Deutschlands als führende Industrie 4.0-Nation, mit Bayern als einem der wichtigsten Wirtschafts- und Forschungsstandorte.“


Hamid Anbari, Chief Executive Officer, Olive
„Ich habe zum ersten Mal an der AUTOMATICA teilgenommen und bin wirklich beeindruckt – meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Die Ausstellung zeigt, wie schnell sich Technologien heutzutage entwickeln und lässt die Servicerobotik lebendig werden. Wir sind auch sehr froh darüber, auf der AUTOMATICA an der Startup World teilgenommen zu haben. Dies ist eine großartige Gelegenheit, uns auf dem globalen Markt bekannt zu machen.“


Robert Bachmaier, Verkaufsleiter Deutschland DEPRAG SCHULZ GmbH & Co.
„Unser diesjähriges Highlight der AUTOMATICA war die hohe Resonanz auf unser Messe- Schwerpunktthema „Industrie 4.0 / Smart Factory“. Die AUTOMATICA hat für uns einen hohen Stellenwert. Hier ist der zentrale Treffpunkt für nationale und internationale Ansprechpartner und Entscheider.“


Won Sik Choi, Manager, SeneS Technology.Co.Ltd
„Generell ist es eine Herausforderung, neue Technologien auf dem Sektor Robotik und Automatisierung voranzubringen, aber die AUTOMATICA öffnet hier Türen. Wir waren vom professionellen Charakter der gesamten Messe sehr angetan und sind insgesamt äußerst zufrieden.“


Dr. Phil Crothers, Senior Manager Materials and Manufacturing Technology, Boeing Research & Technology – Europe
„Die AUTOMATICA ist eine Plattform für Automatisierungs-Fachleute aus aller Welt. Auf der Messe werden die Themen Fabrikautomation, Digitalisierung, Industrie 4.0 sowie ihre Auswirkungen auf die Fabrik der Zukunft thematisiert.“


Wilfried Eberhardt, Chief Marketing Officer der KUKA AG
„Inhaltlich lagen wir mit unseren Schwerpunkten Smart Factory, Advanced Robotics und Vernetzung in der Cloud goldrichtig. KUKA geht bei Industrie 4.0 voran. Auf der AUTOMATICA ergaben sich dazu viele neue Chancen und Möglichkeiten, neue Kontakte und Potenziale. Wir freuen uns darauf, diese in den nächsten Monaten und Jahren gemeinsam mit unseren Kunden ausschöpfen zu können.“


Philipp Enzel, Marketing Director teamtechnik Group
„Wir sind wie immer begeistert. Bisher war die AUTOMATICA für uns die wichtigste Messe im Bereich Automotive. Jetzt hat sie sich auch für den Medtech-Bereich fest etabliert. Mit unserem virtuellen Showroom konnten wir viele Messebesucher für teamtechnik interessieren und in den zahlreichen guten Gespräche mit Entscheidungsträgern sehen wir ein hohes Potenzial, neue Kunden, neue Projekte und neue Partnerschaften zu gewinnen.“


Enis Ersü, CEO ISRA VISION AG
„Als innovationsgetriebenes Unternehmen arbeiten wir permanent an neuen Lösungen für unsere Kunden – die AUTOMATICA bietet uns eine gute Gelegenheit, eine umfangreiche Bestandsaufnahme davon der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Branche ist energiegeladen durch die vielfältigen Möglichkeiten der Industrie 4.0 . Automatisierung progressiv zu gestalten bedeutet heute, die Voraussetzungen für hohe Anpassungsfähigkeit zu schaffen – Softwarelösungen zur Datenverwendung und eine vernetzte Sensortechnologie bieten solche Voraussetzungen. Mensch-Maschine- Lösungen sowie softwarebasierte Systeme prägen das Bild der AUTOMATICA und zeichnen eine Zukunft automatisierter maschineller Fertigung. Wir freuen uns über den hohen Anteil der ausländischen Besucher, die Teilnehmer aus verschiedenen Branchen und die Mischung aus Experten und Entscheidern aus dem hohen Management, die wir an unserem Stand begrüßen dürfen.“


Francesco Ferro, Chief Executive Officer, PAL Robotics
„Für uns von PAL Robotics ist die AUTOMATICA eines der Highlights des Jahres, da hier die neuesten Entwicklungen der Industrie sowie der Automatisierung zu finden sind und die wichtigsten Interessenvertreter der ganzen Welt zusammenkommen. Wir finden es sehr gut, dass der Schwerpunkt der Messe auf der Professionellen Servicerobotik liegt, einem Sektor, der bereits einen Wandel in der Industrie einläutet. Kollaborative Roboter sind von großer Bedeutung, da sie Seite an Seite mit Menschen zusammenarbeiten. Sie werden zu einem nützlichen Werkzeug, da sie gefährliche, beschwerliche oder eintönige Aufgaben übernehmen und so die Lebensqualität der Menschen auf sichere Art und Weise verbessern. Im Service Robotics Demonstration Park kann PAL Robotics auf eine interaktive Art und Weise demonstrieren, welche Bedeutung die Roboter TIAGo und StockBot für die Industrie 4.0 sowie für Einzelhandelsgeschäfte haben.“


Peter Guse, Geschäftsführer Robert Bosch Startup GmbH
„Die AUTOMATICA hat meine Erwartungen ganz klar übertroffen. Die Mischung aus der großen Robotik Industrie, die sich traditionell mit dem Thema beschäftigt, den kleinen Firmen und den Startups, so wie wir sie kultivieren – das macht die Messe so spannend. Ich sehe die AUTOMATICA ganz klar als Leitmesse für Automatisierung in Europa. Zunehmend verlagert sich die Automatisierung in Richtung Robotik. Das macht es für uns besonders interessant, da wir insgesamt sieben Startups betreuen, von denen drei robotiklastig sind. Die Branche macht den Shift von der klassischen Automatisierungstechnik zu autonomen Systemen, die zusammen mit dem Menschen interagieren und zusammenarbeiten. Das bestätigt sich auch in unserer Arbeit.“


Martin Hägele, Leiter der Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme Fraunhofer IPA
„Die AUTOMATICA ist für uns seit ihrem Bestehen die zentrale Messeplattform, auf der wir mit unseren Zielgruppen in Kontakt kommen und unser vielfältiges Angebot an die Industrie für die Produktion der Zukunft präsentieren. Dieses Jahr standen für uns Industrie4.0- Technologien und Lösungen für eine transparente, effiziente und optimierte Produktion im Fokus. Es ist uns gelungen, das intelligente Zusammenspiel verschiedener Exponate aus den Bereichen Mensch am Arbeitsplatz, Produkt und Automatisierung sowie IT-Infrastruktur und Vernetzung darzustellen und damit den Mehrwert einer im Sinne von Industrie 4.0 ausgerichteten Produktion zu demonstrieren.“


Chris Harbert, Director of Sales, Manufacturing Solutions, Global Research & Education Markets, Rethink Robotics
„Auf dem Gebiet der Fertigung vollzieht sich in Deutschland gerade ein tief greifender Wandel, bei dem die Automatisierung eine wichtige Rolle spielt. Besonders kollaborative Roboter verändern die Art und Weise, wie Hersteller Abläufe optimieren und helfen dabei, neue Wege einzuschlagen. Die AUTOMATICA ist ein ausgezeichneter Ort, an dem man etwas über die neuesten Entwicklungen erfahren und direkt mit Herstellern sprechen kann, die diese Veränderungen in ihren Werken umsetzen.“


Dominik Heigemeir, Leitung Marketing Service Festo AG & Co. KG
„Zur AUTOMATICA 2016 nehmen wir eine sehr gute Besucherfrequenz wahr und sind mit dem Messeverlauf hinsichtlich Qualität und Anzahl der Gespräche sehr zufrieden. Durch den Fokus auf Zukunftsthemen wie Industrie 4.0 und Servicerobotik gelingt es der AUTOMATICA, die Wahrnehmung des deutschen Maschinenbaus weiter zu stärken und eine breitere Zielgruppe anzusprechen. Die Entwicklung von einer reinen Robotik-Messe hin zu einer Automatisierungsplattform setzt sich somit weiter fort.“


Dr. Heinol-Heikkinen, Geschäftsführender Gesellschafter Asentics Vision Technology GmbH & Co. KG
„Die Beständigkeit und die Zielstrebigkeit in der kontinuierlichen Entwicklung der AUTOMATICA und die sehr gute Abbildung höchst innovativer Themenfelder, haben auch in diesem Jahr unsere Erwartungen wieder einmal erfüllt. Vor allem das Thema Industrie 4.0, insbesondere die dafür speziell erstellten Demonstrationen, hat mich in diesem Jahr nachhaltig beeindruckt. Wir freuen uns über den deutlich gestiegenen Anteil an internationalen Besuchern.“


Dr. Eng. Yoshiharu Inaba, Representative Member of the Board, President and CEO FANUC Corporation
„Diese Messe ist großartig und sie braucht keinen Vergleich mit anderen Robotik-Messen weltweit zu scheuen. Zero Down Time ist ein Projekt, das wir ganz stark verfolgen und das ein aktiver Baustein für die Industrie 4.0 ist. Darin liegt viel Potenzial und es zeigt, wie kreativ unsere Ingenieure sind. Da ist eine Messe wie die AUTOMATICA als Schaufenster sehr willkommen.“


Andra Keay, Managing Director, Silicon Valley Robotics
„Roboter sind faszinierend, aber für mich sind die Menschen, die Roboter bauen, am interessantesten. Die AUTOMATICA ist eine wundervolle Zusammenkunft von Fachleuten auf dem Gebiet der Robotik und den aufstrebenden Technologien. Deutschland genießt einen so hervorragenden Ruf besonders bei Industrierobotern, dass ich mir diese fortschrittlichen Technologien unbedingt ansehen wollte. Das große Engagement im Bereich Servicerobotik und Start-ups hat mich sehr überrascht. Das ist neu und ich finde das sehr spannend. Die USA sehen sich selbst gerne in der Führungsrolle. Bei meinen Reisen habe ich jedoch festgestellt, dass die USA hinter sich schauen sollten und darauf achten müssen, nicht von Ländern überholt zu werden, die so viel in die wachsenden Technologien der Robotik investieren.“


Dr. Klaus Kluger, Geschäftsführer Omron Adept Technology
„Die AUTOMATICA ist auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich für uns verlaufen. Wir hatten viele qualitativ hochwertige Gespräche mit Interessenten und konkrete Anfragen unserer Kunden. Die AUTOMATICA ist für uns eine der weltweit wichtigsten branchenübergreifende Messe rund um die Robotik. Die Stimmung auf der Messe haben wir als sehr positiv empfunden. Wir freuen uns schon auf die achte AUTOMATICA in zwei Jahren, bei der wir auf jeden Fall wieder dabei sein werden.“


Irene Li, Marketing Manager, HIT ROBOT GROUP
„Dieses Mal sind wir in der Hoffnung nach München gekommen, Partnerschaften mit Spitzenunternehmen eingehen zu können, um den chinesischen Markt für Roboter zu erschließen. Darüber hinaus möchten wir die Gelegenheit nutzen, maßgeschneiderte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ausländische Unternehmen anzubieten und somit HRG zu einem „Goldenen Partner“ zu machen, der von diesen Unternehmen ausgewählt wird, wenn sie beabsichtigen, auf dem chinesischen Markt tätig zu werden. Die AUTOMATICA 2016 ist für uns von HRG eine hervorragende Chance, unser Unternehmen zum ersten Mal im Ausland zu präsentieren. Die Fachmesse ist nicht nur eine Plattform für einen Informationsaustausch mit ausländischen Ausstellern und Besuchern, sondern auch eine Gelegenheit, den potenziellen Einfluss durch die Industrie 4.0 kennenzulernen. Dies wird letztendlich HRG dazu inspirieren, seine neuen Produkte noch besser zu entwickeln, um eine Vorreiterrolle bei einer neuen Runde von Innovationen in der Robotikbranche Chinas einzunehmen.“


Stefan Lorenz, Leiter Vertrieb Südbayern Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
„Die AUTOMATICA bietet eine optimale Plattform, um nationalen und internationalen Besuchern unsere Produkte zu zeigen sowie intensive und konkrete Gespräche zu führen.“


Per Vegard Nerseth, Head of ABB Robotics
„Die AUTOMATICA hat unsere Erwartungen wieder einmal voll erfüllt. Die Messe ist immer eine gute Gelegenheit, mit den Top-Entscheidern deutscher Unternehmen zu sprechen, wo die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 ganz oben auf der Agenda stehen. In diesem Jahr hatten wir auch die Möglichkeit, mit neuen Kunden aus Nord-/Südamerika und Asien zu sprechen, die nach flexiblen und effizienzsteigernden Lösungen für Ihre Produktion suchen und sich damit in Richtung der Fabrik der Zukunft bewegen. Das ist wirklich ein globales Thema, was auch die positive Resonanz der Messebesucher auf unseren Messestand zeigt.“


Cornelia Püschel, Geschäftsführende Gesellschafterin (CEO), Püschel Automation GmbH & Co. KG
„Die Besucherfrequenz auf der diesjährigen AUTOMATICA und das internationale Publikum haben unsere Erwartungen übertroffen. Das Schwerpunktthema Industrie 4.0 wird hier vielfältig beleuchtet. Aber es wird noch eine lange Zeit dauern, bis es in der Industrie aufgenommen und umgesetzt werden kann. Dazu braucht es eine ständige Anpassung an das aktuelle Rahmengeschehen.“


Rolf Rihs, President Division Mikron Automation
„Die AUTOMATICA ist für Mikron die beste Plattform in Europa, um unsere Kernkompetenzen im Bereich der Montageautomation einem breiten Kreis von Kunden zu zeigen. Wir wünschen uns, dass der Anteil internationaler Besucher wie in 2016 sichtbar weiter ansteigt.“


Thorsten Rudolph, Geschäftsführer Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen GmbH
„Mit ihrem internationalen Industrie- und Wirtschaftsnetzwerk ist die AUTOMATICA ein Schauplatz für innovative Technologien und bietet damit den perfekten Rahmen für die STARTUP WORLD. Unsere Finalisten des STARTUP WORLD Awards und weitere Startups präsentierten ihre Produktinnovationen auf der Fläche und profitierten von hohen Besucherzahlen und guten Gesprächen mit potentiellen Kunden, Investoren und Partnern. Auch unser umfangreiches Rahmenprogramm mit Diskussionen, Pitches und natürlich die Standparty fanden regen Anklang. Für uns war es ein rundum gelungener Messeauftritt. Die große Zustimmung der Besucher und Aussteller zeigt, dass das Startup Format zukunftsweisend ist und wir freuen uns auf die kommenden Messen.“


Massimilano Ruffo, Chief Executive Officer, Terabee
„Das überzeugendste Argument für die Teilnahme an der Ausstellung ist: Sie ist ein Ort, an dem Geschäfte getätigt werden. Wir haben in den letzten Jahren an vielen Veranstaltungen teilgenommen und viele Auszeichnungen erhalten, aber das wichtigste sind nunmal Geschäfte. Die AUTOMATICA ist der Ort, auf den dies zutrifft und wir freuen uns, hier vertreten zu sein. Wir haben eine großartige Gastfreundschaft durch das gesamte Team erfahren.“


Prof. Dr.-Ing. Alin Albu-Schäffer, Direktor, Robotik und Mechatronik Zentrum, RMC, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Deutschland
„Auch dieses Jahr eröffnete uns die AUTOMATICA neue Kooperationsmöglichkeiten insbesondere im industrienahen Forschungsbereich. Die AUTOMATICA ist unsere wichtigste Messeveranstaltung. Die Stimmung auf der Messe ist gut und zu uns an den Stand kommen viele interessierte Fachbesucher und Laien.“


Bruno Schnekenburger, President und Division Director, Robotics Division bei Yaskawa Europe
„Die AUTOMATICA ist und bleibt für uns die Leitmesse im Bereich Robotik. Deshalb haben wir hier auch wieder mehrere Innovationen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Stimmung war dieses Jahr sehr gut und wir hatten sehr viele qualifizierte und auch internationale Kontakte am Stand.“


Henrik A. Schunk, Geschäftsführender Gesellschafter SCHUNK GmbH & Co. KG
„Die AUTOMATICA hat in beeindruckender Weise gezeigt, welche Innovationskraft, Entwicklungsdynamik und Potenziale in der modernen Produktionsautomatisierung stecken. In wenigen Jahren schon werden die Kollaboration von Mensch und Roboter, die Mechatronisierung von Handhabungsprozessen und die Digitalisierung der Produktion im Zuge der Industrie 4.0 selbstverständlich sein. Auffällig war die hohe Qualität der Besucherkontakte: Einmal mehr hat die AUTOMATICA in München ihre Position als eine der weltweit führenden Messen für Robotik und Automation unter Beweis gestellt.“


Volker Spanier, Leiter Factory Automation der Epson Deutschland GmbH
„Die AUTOMATICA ist für uns eine Messe mit strategischem Wert. Das Feedback der Besucher wird uns helfen, die Produkte, die wir vorstellen, optimal in den Markt zu bringen. Die Messe ist für uns, nicht zuletzt dank des hochwertigen internationalen Publikums, ein gesetzter Termin. Es gelang uns, einige vielversprechende neue Kontakte zu knüpfen und Kontakte zu bestehenden Kunden zu pflegen. Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde und wir haben den Eindruck, dass aufgrund der vielen Möglichkeiten dieses Thema anzugehen, eine sehr gute Stimmung herrscht.“


Dr. Norbert Stein, Vorsitzender VDMA Robotik + Automation, Geschäftsführender Gesellschafter VITRONIC GmbH
„Die nochmals gestiegene Besucherqualität trifft auf der AUTOMATICA auf technisch top ausgebildete Experten an den Ständen. Das Niveau auf beiden Seiten ist einzigartig.“


Dr. Nicola Tomatis, CEO von BlueBotics SA
„Auf der AUTOMATICA 2016 zeigt sich sowohl bei den Ausstellern als auch den Besuchern eine deutliche Annäherung von Industrierobotik, Logistik und Servicerobotik im Allgemeinen. Zweifellos der Ort, an dem BlueBotics vertreten sein muss!“


Gerald Vogt, Geschäftsführer Stäubli Robotics
„Die AUTOMATICA hat unsere hohen Erwartungen bei weitem übertroffen. Super Stimmung, mehr qualifizierte Fachbesucher an unserem Messestand denn je, hervorragende Resonanz auf unsere neue Roboterbaureihe TX2, die Maßstäbe im Bereich Industrie 4.0 und MRK setzt. Nicht zu vergessen, das professionelle Umfeld der Messe München. Da kann ich nur sagen: Gut gemacht, München, wir kommen wieder!“


Song Xiaogang, General Secretary of the China Robotics Industry Alliance (CRIA)
„Die AUTOMATICA ist wirklich eine der führenden Messen für Automatisierung und Robotik und diese Tatsache hat einen sehr großen Eindruck bei den chinesischen Besuchern und Ausstellern hinterlassen. Die Messe zeigt das breit gefächerte Spektrum neuer Möglichkeiten aufgrund der Vielzahl der dort präsentierten neuesten Technologien auf den Gebieten Robotik, Machine Vision und Integrated Assembly Solutions. Durch die von uns geführten Gespräche und den Gedankenaustausch mit anderen sind wir von CRIA der Meinung, dass der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit in den Bereichen Automatisierung und Robotik eine glänzende Zukunft bevorsteht.“


Dipl.-Inform. (FH) Christof Zollitsch, Geschäftsführer STEMMER IMAGING
„Die AUTOMATICA stellt durch ihre enge thematische Verzahnung von Robotik, Handhabungstechnik und Bildverarbeitung eine einzigartige Messeplattform dar, die sich für uns als Anbieter von Bildverarbeitungstechnologien sehr bewährt hat. In diesem Jahr konnten wir an unserem Stand noch mehr sowohl nationale als auch internationale Besucher als bei den vorangegangenen Veranstaltungen begrüßen. Viele der interessanten Gespräche bezogen sich bereits auf konkrete Projekte. Aus meiner Sicht war die AUTOMATICA 2016 daher ein voller Erfolg.“

 
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Leitmesse automatica auf vollem Erfolgskurs

automatica 2016 – ein voller Erfolg

Starkes Wachstum: Mit über 43.000 Entscheidern und Experten, davon ein Drittel internationale Fachbesucher, übertraf die automatica 2016 alle Erwartungen.

Leitmesse automatica auf vollem Erfolgskurs

automatica 2016 – ein voller Erfolg

Starkes Wachstum: Mit über 43.000 Entscheidern und Experten, davon ein Drittel internationale Fachbesucher, übertraf die automatica 2016 alle Erwartungen.

automatica 2016 – ein voller Erfolg

Starkes Wachstum: Mit über 43.000 Entscheidern und Experten, davon ein Drittel internationale Fachbesucher, übertraf die automatica 2016 alle Erwartungen.

Melden Sie sich jetzt als Aussteller an

Buchen Sie Ihren perfekten Auftritt

Sichern Sie sich Ihre Wunschplatzierung auf dem führenden Marktplatz für intelligente Automation und Robotik. Melden Sie sich jetzt als Aussteller an!

Melden Sie sich jetzt als Aussteller an

Buchen Sie Ihren perfekten Auftritt

Sichern Sie sich Ihre Wunschplatzierung auf dem führenden Marktplatz für intelligente Automation und Robotik. Melden Sie sich jetzt als Aussteller an!

Buchen Sie Ihren perfekten Auftritt

Sichern Sie sich Ihre Wunschplatzierung auf dem führenden Marktplatz für intelligente Automation und Robotik. Melden Sie sich jetzt als Aussteller an!

Trailer: Automation für die nächste Generation

Automation für die nächste Generation

Erleben Sie die Zukunft der Produktion auf der automatica. Begleiten Sie Vater und Sohn auf ihrer Entdeckungsreise durch die innovative Automatisierung.

Trailer: Automation für die nächste Generation

Automation für die nächste Generation

Erleben Sie die Zukunft der Produktion auf der automatica. Begleiten Sie Vater und Sohn auf ihrer Entdeckungsreise durch die innovative Automatisierung.

Automation für die nächste Generation

Erleben Sie die Zukunft der Produktion auf der automatica. Begleiten Sie Vater und Sohn auf ihrer Entdeckungsreise durch die innovative Automatisierung.